http://wp-hz-hch.hundezentrum-hechingen.de/wp-content/uploads/2020/04/F9BBEAE6-E9C6-4857-B5F5-CFA3FFDB1D07_1_201_a-300x200.jpeg
http://wp-hz-hch.hundezentrum-hechingen.de/wp-content/uploads/2020/04/60F7B8A4-86CB-4FAA-9DDA-DCAC7CB6A4ED_1_201_a-200x300.jpeg
http://wp-hz-hch.hundezentrum-hechingen.de/wp-content/uploads/2020/04/9DF03CAF-7F37-4809-8678-3260E90CDBCA_1_201_a-300x200.jpeg

Melanie Eisele

http://wp-hz-hch.hundezentrum-hechingen.de/wp-content/uploads/2020/04/CABE2E59-38B8-4337-A3CC-BC2F8FB06EE2-300x300.jpeg

In 2015 habe ich das Hundezentrum als reine Physiotherapie- Praxis eröffnet. Mir war von Anfang an klar, dass ich für meine Patienten und Ihre Besitzer ein Zentrum eröffnen möchte, dass viele Bereiche der Hundegesundheit abdecken kann und in welchem meine Kunden sicher sein können, kompetente und auch einfühlsame Beratung zu finden. Und Schritt für Schritt nähere ich mich meinem Traum. Eine großartige Kollegin ist bereits im Team, wir können auf ein tolles Netzwerk an Kooperationspartnern zugreifen und sind stets dabei dies noch weiter auszubauen.

Gemeinsam mit meinem Mann lebe ich am Fuße der Burg Hohenzollern. Ich arbeite seit 2004 im therapeutischen Bereich, habe als Sporttherapeutin in unterschiedlichen Schwerpunktkliniken gearbeitet und bin schon immer der Überzeugung, dass Bewegung Gesundheit bringt, nicht nur für uns Menschen.
Im Bereich der Hundephysiotherapie bilde ich mich seit meiner Ausbildung natürlich regelmäßig fort, Wissen wird aufgefrischt und neues Wissen kommt hinzu. Zudem befinde ich mich aktuell in der Ausbildung zur Verhaltensberaterin, eine wirklich tolle Ergänzung im täglichen Umgang mit den unterschiedlichsten Hundetypen.

Begleitet werde ich im Alltag von drei Labrador Retrievern, jeder einzelne von ihnen hat mein Verständnis von Hunden auf seine ganz persönliche Art und Weise geprägt.

 

 

http://wp-hz-hch.hundezentrum-hechingen.de/wp-content/uploads/2020/04/10387148_10202324118329635_6729204738857354012_o-250x350.jpg

Mats

17.10.2008

Unser erster Hund, mit dem die Liebe zu den Retrievern geweckt wurde. Gesundheitlich leider ein Montagsmodell. Schon sehr früh musste er die ersten Operationen an beiden Ellenbogen über sich ergehen lassen, mit den Jahren wurden ebenfalls beide Knie operiert und aufgrund der ganzen Fehlbelastungen kam auch noch eine Rücken-OP dazu. Aber stoppen kann ihn das nicht wirklich, er genießt seine Freiheiten, die er als Senior bei uns bekommt und ist noch immer unser ständiger Begleiter. Und er war der Grund, meinen Traumberuf Hundephysiotherapie zu finden und zu lieben.

http://wp-hz-hch.hundezentrum-hechingen.de/wp-content/uploads/2020/04/2AD70868-C6BA-43EE-A7A4-0C4D04A8178B-e1586523512339-250x350.jpeg

Barnaby

08.07.2011

Barnaby hat mich im Umgang mit Hunden generell sehr geprägt. Er war von Anfang kein entspannter Retriever, reaktiv und sehr schnell sehr aufgeregt. Durch ihn habe ich gelernt, dass bedürfnisorientiertes Handeln im Umgang mit Hunden deutlich mehr erreicht als Zwang. Kooperation ist auch die Grundlage meiner Arbeit in der Therapie, Hunden eine Wahl lassen und sie zu nichts zwingen bedeutet zwar einen manchmal längeren Weg, dafür einen entspannten Hund, der sich jederzeit wohl fühlt.

http://wp-hz-hch.hundezentrum-hechingen.de/wp-content/uploads/2020/04/023EC29D-81ED-4131-804B-4FAD6BC2B184_1_201_a-scaled-250x350.jpeg

Katy

04.01.2015

Seit September 2019 wuselt die kleine rote Hummel durch unser Haus. Katy ist ein Schatz. Unkompliziert, hat immer und bei allem Spaß, vielleicht ein wenig schüchtern zu Beginn, taut sie jedoch sehr schnell auf, wenn man ihr Raum gibt. Und dann kommt man von der Streichelpflicht nicht mehr los. Katy kam als kleiner Moppel zu uns, hatte leider auch schon zwei Knie-Operationen hinter sich und durfte durch eine von Katrin begleitete Ernährungsumstellung zu ihrer Traumfigur finden. Und seither gibt es für sie nur Rennen oder Schlafen und das genießt sie sichtlich jeden Tag.